9. November 2015 – Der Integrationsrat gedenkt der NS-Opfer

Der 9. November ist ein Gedenktag. Ein Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus. Der 9. November ist das Datum der Reichsprogrom-Nacht oder auch Reichskristallnacht.

Auch in Mettmann gedenken viele Menschen jährlich an diesem Tag der NS-Opfer und legen Kränze und Gestecke am Koburg-Mahnmal am Lavalplatz nieder oder zünden dort Lichter an.

Für viele jüngere Menschen ist es längst ein Geschichtsdatum. Sie kennen die Ereignisse nur noch aus dem Schulunterricht oder durch Erzählungen Ihrer Großeltern. Luciana Martena, Ria Garcia und Claudia Gianviti am Mahnmal
Bewegungen wie etwa Pegida mahnen uns aber auch heute nicht zu vergessen, was geschehen kann und was einst geschehen ist.

Aus diesem Grund hat auch der Integrationsrat in diesem Jahr ein Gesteck am Mahnmal niedergelegt und der Opfer der NS-Zeit gedacht.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*